Dr. Sebastian Mehlhorn
Schäfergraben 5H
04509 Delitzsch

034202 55038
täglich ab 08:00 Uhr während der u.g. Öffnungszeiten


offene Sprechstunde:

Infektsprechstunde:
zwingende telefonische Voranmeldung: 55038

Terminsprechstunde:

..........
Stand: 03. Dezember 2022

wesentliche Neuerung im Herbst 2022:
Es steht der neue, an die Omnikron BA 4/5 Variante angepasste, Impfstoff von BioNTech/Pfizer (Comirnaty Orig./BA.4/5) zur Verfügung und wird bei allen Impfterminen zum Einsatz gebracht.
Daneben wurden die Impfabstände angepasst, eine generelle Empfehlung für alle Patienten:innen ab 18 Jahren zur 4. Impfung ausgesprochen sowie für Patienten:innen ab 70 oder immungeschwächte Patienten:innen auch eine 5. Impfung (s.u.).


Neue Impftermine stehen zur Verfügung:
Inzwischen können wir Ihnen wieder zeitnahe Impftermine zur Erst-, Zweit- oder 1., 2. und 3. Boosterimpfung anbieten. Bitte beachten Sie, dass zu jeder Impfung eine telefonische Voranmeldung zwingend notwendig ist (Ausnahmen: keine) - 034202 55038

Impfungen für alle Impfberechtigte:
Wir führen Impfungen bei allen Personen ab 18 Jahren durch, auch wenn diese nicht durch uns hausärztlich betreut werden.

Bitte bringen Sie zur Impfung Ihren Impfausweis und - sofern Sie noch nicht durch uns geimpft wurden - die Aufklärung, Anamnese und Einweilligung zum Impftermin mit: Link zum RKI


Die unten gemachten Angaben sollen einen allgemeinen Überblick geben, eine tatsächliche und individuelle Impfberatung erfolgt im ärztlichen Gespräch.

3., 4. und 5. Impfung / Auffrischung:
Alle Patienten:innen älter als 18 Jahre (und jünger als 70 Jahre) deren Immunsystem nicht beeinträchtigt ist und mit letzter Impfung gegen SARS-CoVid-2 (oder Infektion) vor 6 Monaten, können, unabhängig vom Ort und Impfstoff der letzten Impfung, eine Auffrischimpfung mit Comiranty® (BioNTech, mutationsangepasster Impfstoff) erhalten. Die Zahl der Impfungen ist auf 4 limitiert.

Patient:innen, welche älter als 70 Jahre sind oder deren Immunsystem beeinträchtigt (altersunabhängig) ist, können die Impfabstände auf 3 Monate reduzieren. Hier ist auch eine 3. Auffrischimpfung (=5. Impfung) nach der sächsischen Impfempfehlung (SIKO) angeraten.

Personen, die seit Juli 2022 eine Infektion mit SARS-CoV-2 (mutmaßlich mit einer BA.4/BA.5 Omikron-Variante) durchgemacht haben, bedürfen vorerst keiner weiteren Impfung.


Eine Impfung ohne vorherige Terminvereinbarung ist nicht möglich. Ebenso nehmen wir Impfungen ausnahmslos zur Impfsprechstunde vor.

Impfung mit Totimpfstoff Nuvaxovid (Novavax):
Diesen Impfstoff bieten wir aktuell nicht an.

Dokumentation von Impfungen:
Die Impfungen werden von uns in Ihrem Impfausweis dokumentiert, dieser dient auch als Nachweis über die erfolgte Corona-Impfung. Die Speicherung in einem digitalen Impfpass ist geplant, entgegen anders lautender Medienberichte ist der Zeitpunkt der Umsetzung noch unklar. Die Erzeugung des QR-Codes, welcher für die digitale Impfbescheinigung notwendig ist, funktioniert in unserer Praxis und wird Ihnen nach erfolgter Corona-Impfung mitgegeben.

Ausstellen von Bescheinigungen:
Entgegen anders lautender Medienberichte werden durch uns einzig Einträge durch uns erfolgter Impfungen in den internationalen Impfpass vorgenommen, das Ausstellen einer Bescheinigung o.ä. erfolgt nicht (auch nicht auf Verlangen einer dritten Stelle).

Sächsische Impfempfehlung der sächsischen Impfkommission (SIKO): Impfempfehlung SIKO als .pdf




Impressum...... Datenschutz